Rechtsanwalt in Gladbeck

Hallo!

Ich bin Gerhard Dorka, Ihr Rechtsanwalt
für das Familienrecht, das Arbeitsrecht und das Mietrecht.

Mehr über mich erfahren Sie hier.

Hallo!

Ich bin Thomas Wings, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Ich verteidige Sie in Strafsachen und berate im Verkehrsrecht und Arbeitsrecht.

Mehr über mich erfahren Sie hier.

Hallo!

Ich bin Moritz Schmitz
und vertrete Sie in allen Bereichen des Sozialrechts und verteidige Sie in Strafsachen.

Mehr über mich erfahren Sie hier.

Letzte Blog-Posts

  • Reus

    Zum Reusgate ist schon viel geschrieben worden, aber es kann ja nicht schaden, wenn ein Schalker Jurist diesen Fall einmal  als quasi völlig neutrale (sic!) Instanz bewertet. Gestern erreichten mich zu dieser Causa so viele Fragen, die ich hier gerne beantworten möchte. 1.Anzahl der Tagessätze Reus hat wohl einen Strafbefehl über 90 Tagessätze erhalten für […]

    Weiterlesen

  • Verteidigung auf RTL-Niveau…

    …kann ich nämlich auch. Dem Mandanten wurde vorgeworfen, in einem Gedränge einem anderen mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben, nachdem es zuvor ein wohl versehentliches Anrempeln gab. Nun war der Mandant aber nicht der Täter. Der Täter ist nach seinem Faustschlag zuerst zu seiner Begleitergruppe zurück und dann abgetaucht. Wenig später taucht die […]

    Weiterlesen

  • Auto weg – und nix gemerkt

    Bin ich ausnahmsweise mal zu früh vor meinem eigenen Termin bei Gericht oder das Gericht hat Verspätung, schaue ich gerne bei anderen Prozessen zu. Man kann dort oft noch was lernen und sich Tricks anderer KollegInnen anschauen und übernehmen. Oder aber anderen Desastern beiwohnen. Letzteres passierte letztens. Der Angeklagte hatte keinen Anwalt. Er wollte sich […]

    Weiterlesen

  • Gesteh!

    Manchmal kommt man sich bei Gericht so vor wie bei der von Monty Python dargestellten spanischen Inquisition (“Confess!”). Ich verteidige einen Mandanten, der wegen eines Sexualdelikts zu sechs Jahren verurteilt wurde. Er kam erst nach seiner Bestrafung zu mir und bat mich um Hilfe. Er beteuerte und beteuert anhaltend seine Unschuld. Die ihm vorgeworfenen Taten […]

    Weiterlesen

  • Auswärtssieg!

    Für den gemeinen Fussballfan ist ein Auswärtssieg beim ewigen Derbyrivalen das Größte. Das volle Emotionsprogramm. Jetzt stellen wir uns mal einen Anwalt vor, der großer Fan seines Vereins ist. Und der dann die Chance hat, den Verein des Derbyrivalen zu verklagen. Und das auch noch auswärts, also am Ort des Rivalen. Und am Ende des […]

    Weiterlesen

  • Führen Serienstrafverfahren zur Befangenheit?

    Zur Zeit laufen vor dem Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer zahlreiche Verfahren gegen verschiedene Schalkefans, denen vorgeworfen wird, beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt Ende 2012 bengalische Fackeln entzündet und hochgehalten zu haben. Außerdem sei ein zuvor präsentiertes Protestbanner, mit dem auf ein ungerechtfertigtes Stadionverbot hingewiesen worden sei, in Brand gesetzt worden. Einige StadionbesucherInnen hätten Atemwegsbeschwerden davon getragen. Angeklagt wurden […]

    Weiterlesen

  • “Ich geh jetzt”

    Im ersten Strafprozess nach dem Urlaub muss man irgendwie wieder rein kommen ins Alltagsgeschäft. Man verlernt zwar in drei Wochen nicht das Verteidigen, aber schließlich ist der Urlaub dazu da, juristische Dinge aus dem Kopf zu verbannen. Und nun geht es wieder um was. Um nicht weniger als ein paar Jahre in Freiheit oder Unfreiheit […]

    Weiterlesen

  • Trennung als Bewährungsauflage

    Beziehungstaten sind nichts außergewöhnliches. Bei den Gewaltdelikten stehen sie in meiner internen, gefühlten Statistik ganz weit oben. Fast alle Gewaltdelikte haben irgendetwas mit Beziehungsunfähigkeit und Eifersucht zu tun. Oft sind diese Beziehungen nach einer Tat beendet. Nicht ganz selten kommt es aber auch vor, dass der oder die Verletzte wieder zum Verletzer zurückkehrt. Man fasst sich […]

    Weiterlesen

  • Der Spermalieferant

    Gestern las ich im Kölner Stadtanzeiger ein Interview mit einem anonym bleiben wollenden Angestellten der JVA Köln. Es ging im Wesentlichen darum, dass in den Knast zahlreiche Dinge eingeschmuggelt würden und diese unter den Häftlingen gehandelt werden. Zu den beliebtesten Gütern gehören Gras (In-House-Preis: 40 Euro pro Gramm), Wodka (50€) oder Telefone (200-250€). Der Wachmann […]

    Weiterlesen