Archive | November, 2011

Warten auf Godot

Heute blogge ich mal direkt aus dem Gerichtsaal. Es ist inzwischen 9.49 Uhr und um 8.30 Uhr sollte die Sitzung beginnen. Allein – der Staatsanwalt fehlt. Warum auch immer. Verspätungen können immer passieren. Klar. Pikant ist aber, dass mein Mandant derweil unten in der Vorführzelle schmort, in der er sitzt, weil er zu seinem letzten […]

Frei erfundenes Protokoll

Da traue ich doch meinen Augen nicht: In einer kleinen Bußgeldsache, in der es um einen Abstandsverstoß ging, hat der Mandant auf meine Anweisung hin geschwiegen. Er hat den ganzen (kurzen) Prozeß nichts gesagt – ich habe statt seiner geredet und auf einige Problematiken hingewiesen. Er ist dann verurteilt worden und das, wie ich finde, […]

Ein Konjunkturpaket vom Staatsanwalt

Wenn das der Bund der Steuerzahler wüsste. Die Anklage lautete auf Betrug. Betrogen worden sei das angebliche Opfer um einen Euro. Diesen Euro habe er als Kaufpreis für ein ebay-Geschäft überwiesen, aber die Ware sei ausgeblieben. Der Staatsanwaltschaft reicht das als Erkenntnis und klagt an. Ganz schön mutig. Denn das Risiko ist relativ groß, dass […]

Richter Unentspannt

Die Hauptverhandlung war schon geprägt von heftigen Emotionsausbrüchen auf der Richterbank. Gegenüber den Zeugen wurden teilweise Dezibelzahlen angeschlagen, die den Arbeitsschutz hellhörig werden lassen müssen. Ich selber wurde zunächst nicht angeschrieen, stattdessen wurden bei meinen Statements, Befragungen und Anträgen gerne mal die Augen verdreht und vernehmbar laut durchgeatmet. Man würde bei solch einem Verhalten am […]

Rosinenpickerei

Eine Kollegin hat mir ein Urteil rübergeschoben, um eine zweite Meinung für das Rechtsmittelverfahren zu bekommen. Es ging um einen Strafbefehl, gegen den der Mandant der Kollegin selber Einspruch eingelegt und sich vor dem Amtsgericht dann auch selber ohne professionellen Beistand verteidigt hat. Und die Sache ging massiv in die Hose. Er wurde am Ende […]

Schmierentheater? Machtmißbrauch? Der Fall Beuth.

Heute wird vor einem Hamburger Amtsgericht gegen einen Kollegen, den Hamburger Strafverteidiger Andreas Beuth, verhandelt. Was ist passiert, dass die Staatsanwaltschaft ein Mit-Organ der Rechtspflege anklagt? Um es vorweg zu nehmen: Nichts. Beuth wird nachgesagt, ein für die Gerichte unbequemer Strafverteidiger zu sein mit einer für die Staatsanwältinnen und Staatsanwälte unbequemen Klientel, denn er verteidigt […]

Die Bild und die Motorradclubs

In der Bahn unterwegs sehe ich gerade die heutigen Schlagzeilen der Bild. Über einer sich räkelnden, unbekleideten jungen Frau echauffiert sich das Blatt über den neuesten Justiz-Skandal, nämlich den Freispruch durch den BGH für den Hells Angel, der auf einen SEK-Polizisten bei einer morgendlichen Hausdurchsuchung schoss, woraufhin der Polizist verstarb. In der Tat wundere ich mich […]