Archive | April, 2011

Haftentlassung wegen Vergesslichkeit

Der Mandant wird auf frischer Tat ertappt, festgenommen und nicht zuletzt wegen seiner stattlichen Anzahl an Vorstrafen, von denen noch einige zur Verbüßung anstehen, in Untersuchungshaft genommen. Ich besuche ihn in der JVA, wir verabreden einen Haftprüfungsantrag. Wohl wissend, dass dieser nicht besonders aussichtsreich ist, wenn kein Wunder geschieht, aber nicht zuletzt, um einmal die […]

Das Damoklesschwert

Es gibt im Strafrecht erfahrene Mandanten und unerfahrene. Für letztere, die zum ersten Mal mit einem Ermittlungsverfahren gegen sich selbst konfrontiert sind, ist dies eine überaus belastende Situation. Selbst wenn es sich um geringe Vorwürfe handelt, bringt ein solches Verfahren erhebliche Unruhe in das Leben und oft in die gesamte Familie. Da ändert es nichts, […]

Der Scheidungsgutschein

Der Anwaltsschuster sollte bei seinen Rechtsleisten bleiben. Oft habe ich mich schon geärgert, wenn Kollegen sich im Strafrecht versuchen, die in anderen Rechtsgebieten zuhause sind. Man kann so viel kaputt machen, wenn man nicht weiss, wann man welche Anträge stellen kann und stellen muss oder wie man überhaupt sachgerecht Anträge stellt, die nächste Instanz schon […]

Die ganz kleine Chance

Seinerzeit im spektakulären OJ Simpson-Prozess gab es großes Unverständnis darüber, dass ein Gericht den Angeklagten in der Strafsache wegen Mordes freigesprochen hat und ein Zivilgericht aufgrund des selben Sachverhalts zu einem anderen Ergebnis kam und ihn zu einer Schmerzensgeldzahlung an die Hinterbliebenen verurteilte. Es wurde heftig auf das amerikanische Rechtssystem geschimpft, wie so etwas möglich […]

Sie sind Schalkerin? Dann sind Sie unschuldig!

Mit dieser gestern aufgeschnappten Geschichte habe ich beruflich (leider) rein gar nichts zu tun, sie ist nur zu schön, um sie diesem Blog vorzuenthalten: Eine Frau wird von der Polizei vorgeladen. Es geht um den Verdacht der Unterschlagung. Man wirft ihr vor, an einem Geldautomaten von einer Vorbenutzerin versehentlich nicht mitgenommene Geldscheine an sich genommen […]

Legalize it!

Ein Betäubungsmittelprozess. Wie so oft. Ich müsste mal Statistik führen um zu sehen, ob es Delikte gibt, die noch häufiger vorkommen. Vorwurf war die Einfuhr einer relativ geringen Menge (unter 3 Gramm) Marihuanas aus den Niederlanden. Besonders waren an dem Fall aber zwei Dinge: Zum einen die große Anzahl an Vorstrafen, es waren über zwanzig, […]

Befangenheitsanträge und Respektlosigkeiten

Gestern habe ich in einer Sache verteidigt, in der ich nicht wusste, worum es geht. Warum? Weil ich die Akte nicht kannte. Warum? Weil sie mir vom Gericht nicht geschickt wurde. Warum? Weil ich keine Vollmachtsurkunde zum Gericht geschickt hatte. Warum? Weil ich es nicht muss. Es ist ein altes Ärgernis unter StrafverteidigerInnen. Man muss […]

Das Biest und die Schöne

Glück und Unglück liegen ja bekanntlich oft recht nah beeinander. So ist es kein Zufall, dass auch die erfreulichsten und unerfreulichsten Momente des Verteidigens sich ähnlich sind, sich sozusagen ein Kreis schliesst. Das Biest ist in diesem Fall die Saalverhaftung. Sie ist glücklicherweise ein recht seltenes Exemplar, aber wenn sie mal kommt, dann ist Holland […]